Ayurveda, Reiki, Mediale Ayur - ki

Gesundheit und Entspannung

Ueber Mich


Menü




Ayurveda, Massage, Entspannen, Reiki, Mediale



2000 - 2002 Ausbildung als Ayurvedischer Masseur, Medizinisch geprüft, Mahindra Institut D
2001 Basis-Seminare „Der Weg des Schamanen“, Daniela Rupp, Davos
2002 Marma-Chikitsa – Traditionelle-Therapie aus Südindien, Mahindra-Institut D
2002 Ayurvedische Bauchmassage Nabhi – am Nabel der Welt, Mahindra-Institut D
2004 Shirodhara - die Kunst des Öl-Stirngusses, Mahindra-Institut D
2004 Upanaha Sveda - Die ayurvedische Rückenmassage, Mahindra-Institut D
2003 Muskelfunktions Therapie Damos, Dr. Med. Harald Daub D
2002 Anatomie, Physiologie und Pathologie, Medizinisch geprüft,Fachschule Somana Chur
2001 Wirbelmassage nach Breuss und Dorn,Bindegewebsmassage,Cellulitemassage, Aromamassage, Fachschule Somana Chur
2003 Energetische Massage Yin Yang, Fachschule Somana Chur
2000 - 2001 Reiki-Seminar I, II und III Grad (Meister/Lehrer), Domat/Ems, Zizers
2006 - 2007 Mediale Heilerausbildung bei Natara (Fulda) Channelmedium von
Erzengel Michael
2009 Medizinrad - Wochenende, Daniela Rupp Davos
2010 Seelentauch – Perlen Bergen, Vergangenheit klären - Zukunft heilen - Gegenwart
lebendig erfahren, Daniela Rupp Davos
2011 Extraktion, Daniela Rupp
2013 Tod und Sterben in Schamanischer sicht, Daniela Rupp Davos
2015 Träume die Kraft deiner nächsten Monate zu den klängen des Gongs, Daniela Rupp
2015 CORE SOUL RETRIEVAL TRAINING, Daniela Rupp Davos
2016 Schamnische Traumarbeit, Daniela Rupp Davos

Seit 2000 habe ich eine Praxis in Trimmis für Einzel- und Gruppenarbeit.
Sehr gerne begleite ich Sie mit meinem Wissen ein Stück auf Ihrem Lebensweg.


Registriert beim EMR (Erfahrungs Medizinisches Register)
Die derzeit eingetragenen Kassen finden Sie hier.
EMR-Nummer: 12536 / ZSR-Nr.: L253679
Mitglieder Internationaler Reikipraktiker Verband (IRV)
Mitglieder Verband Schweizer Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten VSAMT
















Ayurveda, Massage, Entspannen, Reiki, Mediale

Nur wenige Glaubensverirrungen richten mehr Schaden an als diese. Würde jeder Mensch nur einmal am Tag gedrückt und gestreichelt werden, vom ersten Lebenstag an bis zu seinem hundertsten Geburtstag und noch danach, es gäbe keine Kriege mehr. Kriege entstehen ausnahmslos aus Mangel an Liebe und Berührung. Jede Gier nach Gold und Ruhm ist nichts anderes als toter Ersatz für den unerfüllten Wunsch nach Berührung und Geliebt zu werden.